Um nicht alle Transaktionen händisch im System zu bestätigen oder zu stornieren, ist es möglich, dies über den Transaktionsimport durchzuführen. Hierbei wird die Transaktion entsprechend geupdatet.

Vorbereitung

Als Für die Vorbereitung müssen sich die entsprechenden Transaktionen heruntergeladen werden. Wie dies genau funktioniert wird hier erklärt: Transaktionsvorlage herunterladen

Wichtig hierbei ist darauf zu achten, dass nur die korrekten Transaktionen heruntergeladen werden.

Für die Bestätigung oder Stornierung von Transaktionen sind nur die Werte in der Spalte “ID” und “Status” interessant. Der Wert in der Spalte “ID” ist für die Identifizierung der zu ändernden Transaktion zuständig, während die Spalte “Status” den Transaktionsstatus festlegt. Alle Spalten, welche nicht erwähnt und somit nicht relevant sind, können aus der Liste gelöscht werden.

Folgende Werte stehen für folgenden Transaktionsstatus:

0 - offen

1 - bestätigt

2 - storniert

Für den Import können somit alle Spalten gelöscht werden, außer die Spalte “ID” und “Status”.

Eine Datei könnte somit bspw. so aussehen:

Die Datei muss im .csv Dateiformat abgespeichert werden.

Durchführung

Nun muss im Frontend des entsprechenden Programms der Menüpunkt “Transaktionsimport” über den Reiter “Administration” angesteuert werden.

In dem sich nun öffnenden Fenster wird die zu hochladende Datei, der Typ, der Separator und die Encapsulation ausgewählt. Anschließend muss auf den Button “Datei speichern” geklickt werden.

Anschließend öffnet sich ein Fenster, in dem die Feldzuordnung vorgenommen werden kann. Da nur Transaktionsstatus aktualisiert werden sollen, muss hierfür auch nur die ID und der Status entsprechend ausgewählt werden.

Nun auf den Button “Weiter zur Vorschau” klicken und anschließend die Änderung bestätigen. Die Transaktionen waren nun mit ihrem geänderten Status im Frontend dargestellt.