Es ist möglich, Nachbuchungsanfragen im Partnerprogramm zu stellen, damit eventuell nicht getreckte Transaktionen im Nachgang eingespielt werden können.

Hierfür steht im Frontend der Menüpunkt “Nachbuchungsanfrage” zur verfügung. Dieser ist über den Reiter “Kampagnen” erreichbar.

In dem sich nun öffnenden Fenster sind folgende Menüpunkte verfügbar:

Datei: Hier wird die entsprechende .csv Datei ausgewählt, welche importiert werden soll.

Trennzeichen: Hier wird das Trennzeichen der .csv Datei ausgewählt.

Encapsulation: Hier wird das entsprechende Encapsulation der .csv Datei ausgewählt.

Projekt: Hier wird das Projekt festgelegt, für welches die Nachbuchung vorgesehen ist.

Kampagne: Hier wird die Kampagne festgelegt, für welches die Nachbuchung gelten soll.

Auf der rechten Seite sind Beispieldateien, welche zur Orientierung dienen.

Vorbereitung

Es wird ein Textverarbeitungsprogramm benötigt. Hierfür eignet sich Microsoft Excel, aber auch OpenOffice sowie LibreOffice. Alternativ kann ein Texteditor genutzt werden.

Nun müssen die Spaltennamen entsprechend der Beispieldatei benannt und die Zeilen mit den entsprechenden Werten gefüllt werden.

Durchführung

Wenn die Datei entsprechend vorbereitet wurde, kann die Datei ausgewählt und über den Button “Upload” hochgeladen werden. Anschließend werden die Transaktionen/Warenkörbe noch einmal zur Kontrolle angezeigt. Über den Button “Speichern” wird die Transaktion final hochgeladen.

Das der Upload erfolgreich war, ist über den Banner über der Uploadbox ersichtlich:

Anschließend wird die Nachbuchungsanfrage durch den Partner bearbeitet. Der Status hiervon kann nur von diesem und nicht der easy MARKETING GmbH beantwortet werden.

Problemfälle

Sollte der Upload nicht funktioniere könnten folgende Maßnahmen helfen:

  • Alternativen Browser nutzen

  • Angelegte Datei auf Fehlerhafte Zeichen prüfen. Hierfür die Datei über einen Texteditor öffnen und überprüfen, ob neben den richtigen Text sich noch überflüssige “;” in der Datei befinden